Höhere Löhne im Thüringer Handwerk?

Aus einer Umfrage der Handwerkskammer Erfurt (HWK), an der sich 4000 Mitgliedsbetriebe beteiligt haben, geht hervor, dass fast jeder zweite Thüringer Handwerksbetrieb bereit ist, seinen Mitarbeitern in Zukunft höhere Löhne zu zahlen.

 

Bessere finanzielle Anreize für die Mitarbeiter seien aber nur eine Antwort auf die Herausforderungen des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels, so der Präsident des Thüringer Handwerkstages, Stefan Lobenstein.

 

Die Energiewende und die Digitalisierung der Gesellschaft stellten auch das Handwerk vor völlig neue Herausforderungen, so Lobenstein. Während alte Handwerksberufe wie Weber längst ausgestorben seien, haben es bestehende Firmen immer häufiger mit modernster Technik zu tun. So kommt beispielsweise der Zahnersatz oft schon aus einem 3-D-Drucker, in vielen Kfz-Werkstätten haben die Monteure stundenlang mit Elektronik und Computern zu tun, bevor sie zum eigentlichen Auto kommen.  Auch die Erwartungen der Kunden an ihre Handwerksleistungen werden immer komplexer.

 

Es sei nicht weiter hinzunehmen, dass sich die Schulklassen als Folge des Geburtenknicks ohnehin halbierten und dann jeder zweite ein Studium aufnimmt, so Lobenstein. So mache die Jugend oft einen Bogen um das Handwerk, das in vielen Fällen attraktiver und zukunftsträchtiger sei. Lobenstein fordert von der Landesregierung mehr Hilfe bei der Einführung eines Meisterbonus wie in Bayern. Dies gebe zusätzliche finanzielle Anreize auf dem Weg in die höhere Qualifizierung der Gesellen.

 

Quelle: Thüringer Allgemeine 14.05.2015

Tags:
Löhne Handwerk
Datum:
Thursday, 14. May 2015, 12:09 Uhr
Rivva:
Was sagen die anderen dazu?

Kostenlos zum Mitnehmen

Unsere Artikel, Einträge und die Kommentare können Sie per RSS-Feed abonnieren.

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Es wurden leider keine passenden Einträge gefunden

Handwerkerportal.de 2006-2017 - Ein Projekt von KAISER-HOLZBAU